PM Landesgartenschau: Rote Marlen und Madonna blühen für die Gartenschau

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 201024. August 2010Rote Marlen und Madonna blühen für die GartenschauZwei Flächen im Neckarpark mit den ersten Herbstpflanzen bestückt / Knospenblüher als Zuchtrenner / Ingesamt über 3 500 neue PflanzenGartenschauzeit ist immer Pflanzzeit. Gestern wurden auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen mehrere tausend Ziergräser und Heidepflanzen im Neckarpark auf zwei großen Flächen gepflanzt. Die weiß blühende Madonna ist eine der neuen prächtigen Herbstblumen.Damit es auf dem 24 Hektar großen Gartenschaugelände in Schwenningen ständig grünt und blüht, sind täglich Gärtner mit der Blumenpflege und Pflanzaktionen beschäftigt. Im Neckarpark wurden gestern zwei Bereiche mit den ersten Herbstblumen versehen. "Die neue Blumenpracht bleibt jetzt bis zum Ende der Gartenschau erhalten", sagte ein Gärtner zur Pflanzaktion. Neu angelegt wurde die bisherige Unterpflanzung aus Lavendel in einem Rosengarten und Sommerblumen ersetzt in einem Rondell beim Marionettentheater.Bei Nieselregen waren die Gärtner den ganzen Vormittag dabei, unter anderen Sommerheide (Calluna) der Sorten rote Marlen, Madonna, Rosita oder Alberts Gold einzupflanzen. Irische Glockenheide mit kleinen weißen Blüten und Gräser runden das neue Blumenbild auf der Gartenschau ab. Der Regen machte der Pflanztruppe dabei nichts aus. "Da brauchen wir schon nicht zu gießen", freute man sich über das Nass von oben. Die Heidepflanzen für die Gartenschau stammen aus einer Kooperation von schwäbisch-bayrischen Azerca-Betrieben (SBA).Erfreuen können sich die Gartenschaubesucher seit gestern in den neu gestalteten Beeten an neun verschiedenen grünlaubigen, roten, gelben und weißen Heidepflanzen. Alle zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus – manche sind sogar winterfest. Insgesamt wurden mehr als 3 500 Pflanzen gesetzt. Bei den Heidepflanzen auf der Gartenschau handelt es sich um spezielle Züchtungen. Besonders interessant ist die Sorte "Garden-Girls" – ein so genannter Knospenblüher. Die Knospe dieser Erika bleibt länger zu, die Befruchtung wird damit hinausgezögert und damit die Blühzeit gewaltig verlängert. "Mit den Garden-Girls haben wir die Natur überlistet", freut Gartenbauingenieur Werner Eckle als Chef der Pflanztruppe über diesen Renner unter den Heidepflanzen.BildunterschriftHeidepflanzen und Gräser als erste Herbstgewächse wurden gestern in zwei Bereichen im Neckarpark der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen gepflanzt.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.