PM Landesgartenschau: Mechanische Parkuhr lädt zum Verweilen ein

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010
16.Juni.2010
Mechanische Parkuhr lädt zum Verweilen ein
Treffpunkt bei der großen Spielarena / Initiative vom lebenswerten Schwenningen
Idealer könnte der Parkplatz für alt und jung gar nicht sein: Auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen lädt eine alte, mechanische Parkuhr neben einer Sitzbank zum geruhsamen Verweilen und zum Nachdenken über die Zeit ein.
Die Idee zur Parkuhr mit Bank stammt von der Initiative "lebenswertes VS-Schwenningen". Bei der großen Spielarena für Kinder im Gartenschaubereich Möglingshöhe können sich Gartenschaubesucher auf die Bank setzen und, wenn sie wollen, die Zeit ihres Ausruhens an der Parkuhr einstellen oder Kinder selber bestimmen lassen, wie lange sie spielen wollen. Dazu muss die Parkuhr nur entsprechend gefüttert werden. Aber auch ohne Geldeinwurf macht es vor allem den kleinen Gartenschaugästen Spaß, an der Uhr zu drehen, um zu sehen, wie der roten Balken langsam zurückläuft. Sehr oft bekommen sie allerdings von den Erwachsenen eine Münze in die Hand gedrückt, um die Uhr auf eine bestimmte Zeit einzustellen. Höchstparkdauer sind fünfzehn Minuten. Sie" kosten" zwanzig Cent, kürzere Parkzeiten werden für zehn und fünf Cent angezeigt. Das Geld, das zusammenkommt, will die Initiative für einen guten Zweck verwenden.Die Bank war schnell gebaut. "Das Problem war die Parkuhr", sagt Ingrid Chauvet von der Initiative aus Schwenningen. Für Abhilfe sorgten hier Mitarbeiter des Technischen Dienstes Villingen-Schwenningen (TDVS). Sie suchten und fanden eine ausgemusterte Parkuhr und rüsteten sie auf Cent-Betrieb um. Parkuhr und Bank sind seit der Eröffnung ein beliebter Treffpunkt für Groß und Klein.Die Parkuhr soll nach Angaben von Ingrid Chauvet auch an die gute, alte Zeit erinnern. "Immer mehr Parkuhren verschwinden in den Straßen und werden durch Automaten ersetzt", schildert sie die Praxis in den Städten.
BildunterschriftParkuhr und Sitzbank bei der Spielarena auf der Landesgartenschau: Idealer Parkplatz für alt und jung.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.