PM Landesgartenschau: Brave Horber befolgten schon Aufruf des Königs

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 201017. Juli 2010Brave Horber befolgten schon Aufruf des KönigsRotes Textilband verbindet Gartenschaustädte / OB Rosenberger: Neckar als einzigartige KulturlandschaftEin Textiltuch verbindet zurzeit Villingen-Schwenningen mit Horb. Am Samstag wurde das rote Band als Zeichen der Verbundenheit zwischen den beiden Städten auf dem Gartenschaugelände in Schwenningen gespannt.Mehr als 60 Bürger und Bürgerinnen haben am Samstag die Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen besucht, um sich über die Gestaltung des 24 Hektar großen Ausstellungsgeländes zu informieren, in dessen Mitte die Quelle des Neckars liegt. In Horb am Neckar findet im nächsten Jahr ein Grünprojekt als kleine Landesgartenschau statt. Die nächste große Gartenschau ist 2012 in Nagold. Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon erinnerte in seiner Begrüßungsansprache die Horber Gäste an einen Besuch von König Wilhelm I. im Jahre 1822 in Schwenningen. An der Neckarquelle hatte der König damals alle seine Untertanen aufgefordert, einmal im Leben die Quelle zu besuchen. "Sie sind als brave Landeskinder heute dem Aufruf des Königs gefolgt", freute sich der OB der Doppelstadt. Horbs Oberbürgermeister Peter Rosenberger hatte zuvor darauf hingewiesen, dass man mit Hilfe des Grünprojektes den in Horb bis dato fast unbedeutenden Neckar in eine einzigartige Kulturlandschaft verwandele, die "ihresgleichen suche". Zum Neckarblühen im nächsten Jahr wird in Horb auf rund zwei Kilometer Länge ebenfalls ein rotes Textilband entlang des Neckars aufgehängt. Als sichtbares Freundschaftsband zwischen VS und Horb hängt ein kleiner Teil ( knapp ein Kilometer ) davon jetzt seit Samstag schon im Neckarpark der Landesgartenschau, macht die Gartenschaubesucher auf das Grünprojekt aufmerksam und erinnert an die historische Tuchmachertradition in Horb.Für die kulturelle Umrahmung des Horber Besuches auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen sorgten die Black and White Band aus Horb und Professor Peter von Viebahn, Prorektor der Dualen Hochschule Horb, mit Stepptanzvorführungen.BildunterschriftZur Probe aufgehängt wurde am Samstag auf dem Gelände der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen ein rotes Tuchband, das im nächsten Jahr den Neckar im Horb zum dortigen "Grünprojekt" schmücken wird.Foto: LGS
Erinnerungsfoto mit Gästen aus Horb an der Quelle des Neckars: Ganz rechts Horbs Oberbürgermeister Peter Rosenberger, ganz links OB Dr. Kubon aus Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
Stepptänzer Professor Peter von Viebahn im Treffpunkt Grün auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.