Medienaussendung START INS TUTTLINGER KULTURJAHR MIT KLASSIK UND KABARETT am 05. und 06.01.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,   morgen und am Mittwoch starten wir mit den ersten Veranstaltungen des neuen Jahres, für das ich Ihnen an dieser Stelle gerne noch alles Gute wünsche, ins Kulturjahr 2016. Auf dem Programm stehen am morgigen Dienstag in der Stadthalle Tuttlingen das NEUJAHRSKONZERT mit dem SINFONIEORCHESTER VILLINGEN-SCHWENNINGEN unter dem Dirigat von Jörg Iwer und Solist JOHANNES ASCHER (Violine) und am Mittwoch, 6. Januar, in der Angerhalle ein Kabarettabend mit FLORIAN SCHROEDER & VOLKMAR STAUB. Beide Male freuen wir uns auf ein gut gefülltes Haus, es sind aber noch Plätze (auch an der Abendkasse) zu haben …   Zur Premiere des aktuellen Programms des Sinfonieorchesters Villingen-Schwenningen am Neujahrstag finden Sie hier ganz aktuelle Pressekritiken: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-schmankerl-paella-und-eine-weisse.e10eb1d1-7348-4e2d-b9d1-cada453a17cc.html http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/schwarzwald-baar-kreis/Joerg-Iwer-und-das-Sinfonieorchester-begruessen-2016-mit-Neujahrs-Konzert;art372502,8420355   Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese beiden Veranstaltungen; für eine nochmalige kurzfristige redaktionelle Vorankündigung sind wir Ihnen sehr dankbar. Bitte nehmen Sie die Termine in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen und/oder Material-/Kartenwünsche stehe ich Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz Königstr. 39 78532 Tuttlingen Tel. +49 (0) 7461 96627430 Fax. +49 (0) 7461 96627421 Mail michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Mit Klassik und Kabarett ins Kulturjahr 2016: Neujahrskonzert in der Stadthalle Tuttlingen, kabarettistischer Jahresrückblick in der Angerhalle – Tuttlinger Hallen starten mit beiden Häusern ins neue Jahr – Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen spielt mit Solist Johannes Ascher – Florian Schroeder und Volkmar Staub blicken zurück auf 2015 und voraus – Karten auch an der Abendkasse   Tuttlingen. Mit Musik und/oder Kabarett können Kulturfreunde in Tuttlingen ins neue Jahr starten: Gelegenheit dazu bieten das Neujahrskonzert der Tuttlinger Hallen am Dienstag, 5. Januar, in der Stadthalle Tuttlingen und der erste Abend 2016 auf der „Bühne im Anger“ am Mittwoch, 6. Januar, in der Angerhalle im Stadtteil Möhringen. Ein Konzertabend mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen unter seinem Dirigenten Jörg Iwer und mit dem aus Tuttlingen stammenden Johannes Ascher (Violine) als Solist eröffnet das Jahr 2016 in der Stadthalle Tuttlingen musikalisch. Kabarettistisch-satirisch geht es einen Tag später in der Angerhalle zu, wenn Florian Schroeder und Volkmar Staub ihren Jahresrück- und –ausblick „Zugabe“ spielen. Beide Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr. Karten sind jeweils noch im verbilligten Vorverkauf oder an der Abendkasse zu haben.   Das Programm „Glücklich ist, wer vergisst“ des Sinfonieorchesters Villingen-Schwenningen dominiert die Strauß-Familie, wobei das Werk von Johann Strauß Sohn im Mittelpunkt steht. Von ihm werden u.a. die Ouvertüre aus der Operette „Die Fledermaus“ oder der Walzer „Wiener Blut“, op. 354, und  „An der schönen blauen Donau“, op. 314 zu hören sein. Die Werke der Strauß-Familie sind einfallsreich, haben Tiefgang und allesamt zündenden Charakter. Daneben sind beim Neujahrskonzert u.a. Kompositionen von Zequinha de Abreu („Tico-Tico“), Franz von Suppé, Paul Lincke „Florentiner-Marsch“, op. 214, von Julius Fucik zu hören. Bei Pablo de Sarasates „Introduction et Tarantelle, op.43” und Jules Massenets „Méditation“ aus der Oper „Thaïs“ steht mit dem Orchester der Tuttlinger Solist Johannes Ascher, Violine, auf der Bühne. Der junge Geiger setzte bei zahlreichen Wettbewerben und bei Auftritten u.a. mit dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg schon Akzente und gilt nicht von ungefähr als Ausnahmetalent.   Die Kabarettisten Florian Schroeder (2006 Gewinner der „Tuttlinger Krähe“) und Volkmar Staub nennen die beiden ihr satirisch-kabarettistisches Programm zum Jahresbeginn, in dem sie mit Sprachwitz und doppeldeutigen Wortspiele ein nachdenklich-kritischen Blick zurück ins Jahr 2015 werfen und auch Ausblicke wagen, schlicht „Zugabe“. Seit 2005 touren die beiden nach der Jahreswende gemeinsam auf Deutschlands Kabarettbühnen. Mit ihrem Auftritt im Duo, angesiedelt zwischen Satire und Parodie, geben die beiden Künstler den Startschuss fürs Kleinkunstjahr 2016 auf der „Bühne im Anger“.   Karten für diese beiden Veranstaltungen gibt es noch bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT oder an den Abendkassen. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.