Medienaussendung SARAH WIENER am 17.10.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,   Halbzeit für unsere Lesereihe 12. TUTTLINGER LITERATURHERBST. Nach zwei Lesungen in der vergangenen Woche, kommt am Samstag (17. Oktober) mit SARAH WIENER der vielleicht prominenteste Gast im diesjährigen Literaturherbst-Programm. Die Wahl-Berlinerin ist nicht nur als Spitzenköchin bekannt, sondern ebenso als Unternehmerin und Buchautorin erfolgreich. Millionen kennen Sie aus dem TV, über Ihre Bücher und durch die Sarah Wiener Stiftung. Nach Tuttlingen kommt sie mit ihrem aktuellen Buch „Zukunftsmenü – Warum wir die Welt nur mit Genuss retten können“ und freut sich auch auf den Austausch mit ihrem Publikum. Das verspricht einen kurzweiligen Abend …   Der beiliegende Medienbericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die dritte von fünf Veranstaltungen 2015 in unserer literarischen Reihe. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Am Samstag: Sarah Wiener liest aus „Zukunftsmenü“ – Die Welt mit Genuss retten – Spitzenköchin beim „12. Tuttlinger Literaturherbst“ – Karten noch im verbilligten Vorverkauf  erhältlich   Tuttlingen. Spitzenköchin Sarah Wiener besitzt zwei Restaurants, ist regelmäßig im TV präsent, mit ihrer Stiftung setzt sie sich für gesundes Essen für Kinder ein, reist für den Fernsehsender ARTE durch die Welt und sie schreibt Bücher. Am Samstag, den 17. Oktober, kommt die 52-jährige Unternehmerin zum „Tuttlinger Literaturherbst“. In der Stadthalle Tuttlingen stellt sie ihr Buch „Zukunftsmenü – Warum wir die Welt nur mit Genuss retten können“ vor und spricht mit dem Publikum über gesunde Ernährung. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Sarah Wiener hat nie eine Ausbildung als Köchin gemacht. Zum Kochen kam sie über die Szenekneipe „Exil“, die ihr Vater in Berlin-Kreuzberg betrieb und wo Gäste wie Christo, Rainer-Werner Fassbinder oder Daniel Barenboim ein- und ausgingen. Dort sammelte Sarah Wiener mit Mitte 20 als Küchenhilfe erste gastronomische Erfahrungen. Wenige Jahre später wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit, baute einen Catering-Service auf, der zum erfolgreichsten Filmcatering-Unternehmen in Deutschland wuchs. „Seit mehr als 20 Jahren kochen wir so, dass Vernunft und Wohlbefinden an aller erster Stelle stehen. Wo unsere Produkte herkommen, wie sie verarbeitet werden und welchen Einfluss sie auf uns und unsere Umwelt haben, ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Sarah Wiener. Sie verarbeitet aber nicht nur selbst erstklassige Zutaten aus saisonalem und regionalem Anbau sowie Fleisch und Fisch aus artgerechter Zucht, sondern sieht es auch als ihre gesellschaftliche Pflicht, ihre Mitmenschen über das, was sie essen, zu informieren und aufzuklären.   Das tut sie auch mit ihrem Buch „Zukunftsmenue“. Essen ist für Sarah Wiener Lebensfreude: „Essen ist köstlich, Essen ist Genuss“, sagt sie. Dass sich immer mehr Menschen von industriell vorgefertigten, ungesunden Speisen ernähren, ist ihr ein Gräuel. Geschmackserlebnisse werden immer uniformer und verflachen, die sinnlichen Erfahrungen mit dem Essen gehen verloren, der Genuss kommt zu kurz. Sarah Wiener möchte ihre Leidenschaft für gutes Essen, das frisch und mit regionalen Zutaten zubereitet wird, mit dem Publikum teilen. Sie will einen Denkanstoß zur bewussteren Ernährung geben, für Qualität in der Lebensmittelproduktion, für artgerechte Tierhaltung und gegen Genfood. Kochkultur und Genuss wieder zu verbreiten und unsere Essgewohnheiten zu verändern, das sind ihre Anliegen.   Karten für ihren Auftritt in Tuttlingen sind noch für 15,40 € im verbilligten Vorverkauf bei der Ticketbox der Tuttlinger Hallen (Königstr. 13 in Tuttlingen), unter der Telefon Hotline (07461) 910996 oder online unter www.tuttlinger-hallen.de erhältlich. Tickets gibt es auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.