Medienaussendung KLASSISCHES WEIHNACHTSKONZERT am 09.12.2015

Sehr geehrte Damen und Herren, internationale Klasse bringt das diesjährige WEIHNACHTSKONZERT in der Stadthalle Tuttlingen auf die Bühne: Mit den zweifachen „ECHO Klassik“-Preisträgern vom DOGMA CHAMBER ORCHESTRA (Foto) und Countertenor BENNO SCHACHTNER als Gesangssolist freuen wir uns am 9. Dezember auf hoch interessante musikalische Gäste. Das Programm mit Werken u.a. von Vivaldi, Bach, Händel und Tschaikowsky bietet Großartiges für Freunde klassischer Musik bei unserem letzten Konzerterlebnis des Jahres …   Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert; für eine redaktionelle Vorankündigung – gerne auch, der Bedeutung des Konzerts entsprechend, im Feuilleton – sind wir dankbar. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.   Für Ihre Fragen und/oder Material-/Kartenwünsche stehe ich Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz
Königstr. 39
78532 Tuttlingen Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Am 9. Dezember in der Stadthalle Tuttlingen – Große Nachfrage fürs Weihnachtskonzert – „ECHO Klassik“-Preisträger vom Dogma Chamber Orchestra kommen – Gesangssolist Countertenor Benno Schachtner – Karten gibt’s noch im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Das Weihnachtskonzert 2015 bringt zweifache „ECHO Klassik“-Preisträger und einen international gefragten Countertenor auf die Bühne der Stadthalle Tuttlingen: Klassische Musik und moderne Konzertgestaltung verbinden der gemeinsame Auftritt des Dogma Chamber Orchestras und Benno Schachtners. Sie spielen ein Programm aus Werken u.a. von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi und Peter Iljitsch Tschaikowsky. Klassik, zeitgerecht interpretiert für das Publikum von heute. Eine Konzerteinführung gibt Musikwissenschaftler Prof. Friedemann Kawohl um 19:15 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle (Teilnahme kostenlos). Noch sind Plätze im Großen Saal der Stadthalle Tuttlingen für das Konzert, das um 20 Uhr beginnt, zu haben – als Einzelkarten oder erheblich günstiger im Abo.   Im Dogma Chamber Orchestra kommen seit 2004 junge, international erfahrene Musiker zusammen, um zeitgerechte Interpretationen klassischer Musik mit moderner Konzertgestaltung zu verbinden. Dabei geht es nicht um anbiedernde, glattpolierte Ästhetik oder die Präsentation von hübschen Kleidchen und adretten Anzügen. Das Ensemble ist vielmehr auf der intensiven Suche nach inhaltlich neuen Wegen, wie es sie in allen Perioden der Musikgeschichte gegeben hat. Den geistigen wie auch emotionalen Gehalt der Musik aus dem Blickwinkel unserer Zeit freizulegen und dem Publikum diese Arbeit als einen spannenden Prozess zu vermitteln, das ist ein besonderes Anliegen von Dogma. Jedes Mitglied ist aufgefordert, seine eigene Persönlichkeit einzubringen. Diese Kreativität und unverwechselbare künstlerische Substanz zeichnet das Kammerorchester aus. Schon die zweite Dogma-CD ‚American Stringbook‘ (2011) führte zu Einladungen nach Übersee und wurde 2012 mit einem ‚ECHO Klassik‘ ausgezeichnet. Auch die nächste CD ‚The Shostakovich Album‘ (2013) erhielt 2014 einen ‚ECHO Klassik‘. Nicht nur Werke des Barock, der Klassik, Romantik und der Moderne finden sich in ihrem Repertoire, sondern auch Eigenkompositionen.   Das Dogma Chamber Orchestra sieht sich als ein Ensemble von Solisten, bei dem die Persönlichkeiten und die vielfältigen musikalischen Erfahrungen der Orchestermitglieder zu einem komplexen Klangbild zusammengeführt werden. Das Spannungsverhältnis zwischen solistischem Impuls und Ensemblegeist gilt als Markenzeichen des Orchesters und beschert dem Zuhörer ein besonderes Klangerlebnis. Abgerundet wird dieses Erlebnis für Ohren und Seele durch den berühmten Countertenor Benno Schachtner, der der Solist des Abends sein wird. Bereits als Kind nahm er als Knabensopran und Solist der Ulmer Spatzen an zahlreichen Konzertreisen im In- und Ausland teil. Nach dem Studium der Kirchenmusik in Detmold absolvierte er dort auch sein Gesangsstudium als Altus, das er an der berühmten Schola Cantorum Basiliensis fortsetzte. Dort folgte dann auch sein Masterstudium im Fach „Alte Musik Gesang“. Im Jahr 2010 wurde er zum „besten Nachwuchssänger Nordrhein-Westfalens“ gewählt, und 2012 in Leipzig als erster Coun-tertenor der Geschichte des Bach-Wettbewerbs als „Bachpreisträger“ und auch mit dem „Orchesterpreis“ ausgezeichnet. Mittlerweile erhält Benno Schachtner Einladungen an große Opernhäuser, 2014 gibt er u.A. mit dem sehr namhaften Helsinki Barockorchester unter René Jacobs europaweit Konzerte. Weitere Engagements bei bekannten Festivals, mit bedeutenden Orchestern und den großen Dirigenten der Szene dokumentieren seine steile Karriere.   Das Programm beginnt mit Antonio Vivaldis Concerto Grosso d-moll aus ‚L’Estro Armonico‘ und umfasst außerdem von Johann Sebastian Bach das Brandenburgische Konzert Nr. 3 BWV 1048 sowie von Georg Friedrich Händel Arien aus ‚Rinaldo‘, ‚Giulio Cesare‘ und ‚Arminio‘. Nach der Pause ist dann Peter Iljitsch Tschaikowskys Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48 zu hören.   Karten für diese hochkarätige Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT in drei Kategorien ab 20,90 € im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Der Konzertabend ist auch noch im Wahlabonnement mit erheblichem Preisvorteil zu buchen.            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.