Landesgartenschau Villingen-Schwenningen: Mit dem Ergebnis des Vorverkaufes zufrieden

Mit dem Ergebnis des Vorverkaufes zufrieden

8.527 verbilligte Dauerkarten für die Gartenschau verkauft / Vereine bekamen 40. 000 Euro Zuschuss für Jugendarbeit

Zufrieden stellend ist der Vorverkauf von verbilligten Dauerkarten für die Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen gelaufen. Bis zum 31. Dezember des vergangenen Jahres wurden in den 64 Vorverkaufstellen genau 8.527 Dauerkarten erworben.

Zum guten Ergebnis des Kartenvorverkaufes haben insgesamt 93 Vereine aus Villin gen-Schwenningen beigetragen. Sie haben sich engagiert, weil sie damit einen Zuschuss für ihre Jugendarbeit  von der Landesgartenschau bekamen. Pro Verkaufter Karte gab es acht Euro. Über die Vereine in der Doppelstadt wurden insgesamt 5.087 Karten verkauft. Von der Landesgartenschau gab es dafür einen Gesamtzuschuss von 40. 696 Euro zur Unterstützung der Jugendarbeit. Die Bonuszahlungen wurden bereits an die Vereine überwiesen.

In einem Bericht vor dem Aufsichtsrat der Landesgartenschau hatte LGS-Geschäftsführer Michael Martin im letzten Jahr angekündigt, im Rahmen der Vorverkaufsaktion mindestens 7. 000 Karten zu verkaufen. Diese Marke wurde überschritten. „Damit kann man zufrieden sein“, stellt Martin fest.

Spitzenreiter im Dauerkarten-Vorverkauf ist der Stadtbezirk Schwenningen. Hier wurden im gesamten Vorverkaufsgebiet die meisten Karten abgesetzt. Nach der vorliegenden Abrechnung wurden in Schwenningen 5.717 Karten verkauft. Im  Stadtbezirk Villingen liegt die Zahl der verkauften Dauerkarten bei 1.648 Stück. Geschäftsführer Martin geht davon aus, dass Villingen bis zum Beginn der Gartenschau am 12. Mai den Vorverkaufsrückstand aufholt. „Ich bin da ganz optimistisch“, sagt er. Gelinge dies, wäre „das ein Supererfolg im Interesse der gemeinsamen Stadt“.

Auch in den Umlandgemeinden von Villingen-Schwenningen ist der Kartenvorverkauf gut gelaufen. In 28 Gemeinden wurden 1.162 Karten für die 152 Tage dauernde Landesgartenschau von Interessenten erworben.

In den Verkaufstellen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg (Sparkassen, Volksbanken, Tourist-Info & Ticket-Service) werden seit Januar weiterhin Karten für die Landesgartenschau angeboten. Die Tageskarte kostet jetzt 14 Euro, eine Einzeldauerkarte 95 Euro und die Familiendauerkarte 190 Euro. Zum „Schnäppchenpreis“ gibt es den Fünfer-Block mit Tageskarten. Er kostet 55 Euro. Zu erhalten ist der Fünferblock allerdings nur in Villingen-Schwenningen in den Osiander-Buchhandlungen, den Touristinformationen, im Bürgerservice und in der Geschäftsstelle der Landesgartenschau in der Neckarstraße 32 im Stadtbezirk Schwenningen.

Bildunterschrift

Hatte mit der Abrechnung der Dauerkarten-Bestellscheine alle Hände voll zu tun: Mitarbeiter Gerhard Bauer von der Geschäftsstelle der Landesgartenschau.

Foto: LGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.