Landesgartenschau Philharmonie spielt Mozart in Villingen-Schwenningen:

Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010
19. Mai 2010

Landesgartenschau Philharmonie spielt Mozart
Drei Auftritte am Pfingstmontag jeweils eine halbe Stunde / Besondere Instrumente

Am Pfingstmontag findet im Veranstaltungszelt auf dem Gelände der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen das erste Konzert der Reihe „Klassik am Neckar“ statt. Es spielen die Bläser der Landesgartenschau-Philharmonie aus Trossingen. Aufgeführt wird die Gran Partita von Wolfgang Amadeus Mozart. Leitung des Konzerts hat Stefan R. Halder.
In einer Anzeige der Wiener Zeitung ist zu lesen: “ Musikalische Akademie. Heute (23.März 1784) wird Herr Stadler der ältere in wirklichen Diensten Sr. Majestät des Kaisers, im k.k. National-Hoftheater eine musikalische Akademie zu seinem Vortheil geben, wobey unter anderen gut gewählten Stücken eine große blasende Musik von ganz besondere Art, von der Composition des Hr. Mozart gegeben wird.“ Damit waren höchstwahrscheinlich 4 Sätze aus der Gran Partita gemeint, was eine Bezug nehmende Anzeige nahe legt. Sie lautet: „Hab´ auch heut eine Musik gehört mit Blasinstrumenten, von Herrn Mozart, in vier Sätzen- herrlich und hehr! Sie bestand aus dreizehn Instrumenten, als vier Corni, zwei Oboi, zwei Fagotti, zwei Clarinetti, zwei Basset-Corni, ein Contre-Violon,(.)“
Die Bläser der LGS- Philharmonie sind allesamt Studierende und Absolventen der staatlichen Hochschule für Musik und haben schon mehrfach in unterschiedlichsten Formationen zusammen gespielt. Dirigent ist Hochschuldozent Stefan R. Halder, der mit seinen Orchestern schon viele hochkarätige Konzerte in der Region gegeben hat. Er leitet die gesamte Reihe „Klassik am Neckar“ und steht für hohes musikalisches Niveau.
Die Nähe Villingen-Schwenningens zur Musikstadt Trossingen ermöglicht, den Besuchern der Landesgartenschau hochwertige Konzerte zu bieten. Die Gran Partita ist sonst nur von den Bläsern der großen Kulturorchester zu hören, da die besonderen Instrumente wie Bassetthörner oder Kontrafagott sonst nirgends vorhanden sind.
Die LGS Philharmonie spielt am Pfingstmontag um 14,15 und 16 Uhr jeweils 30 Minuten.

Bildunterschrift
Dirigent Stefan R. Halder
Foto: LGS
Das Ensemble der LGS-Philharmonie aus Trossingen
Foto: LGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.